Interview Verena Sailer - schnellste Läuferin Deutschlands
Verena Sailer
Running

Schnellste Läuferin Deutschlands: Verena Sailer im Interview

Verena Sailer Europameisterin (2010)
Interview Verena Sailer

Verena Sailer wurde am 10.10.1985 in Illertissen geboren.

Zu ihren größten Erfolgen zählen die Bronze-Medaille bei der Hallen-Europameisterschaft 60M/Prag (2015), 8 Platz bei der Hallen-Weltmeisterschaft 60M/Sopot (2014) und der EM-Goldmedaille (2010) sowie WM-Bronze mit der Staffel (2009).

Verena Sailer im Interview

Verena Sailer ist seit vielen Jahren die schnellste Deutsche über 100 Meter. Wir haben mit der 29 Jahre alten Europameisterin von 2010 darüber gesprochen, wie man sich Tag für Tag fürs Training motiviert, indem man sich die richtigen Ziele setzt.

Verena Sailer, was können Freizeitläufer von der schnellsten Deutschen auf der Sprintbahn lernen?

„Dass man alles, was man tut, mit Spaß und Freude tut. Das ist ungeheuer wichtig, egal auf welchem Leistungslevel man Sport treibt. Sonst funktioniert es einfach nicht.“

Du trainierst seit mehr als einem Jahrzehnt jeden Tag, oft auch mehrmals. Da ist sicher die Lust auch manchmal nicht so groß. Wie motiviert man sich in solchen Momenten?

„Mir ist es glücklicherweise noch nie passiert, dass ich so gar keine Lust aufs Training hatte. Aber klar, manchmal fällt das Training schon schwer. Man spürt den Muskelkater vom Vortag oder ein anderes Zipperlein. Doch ganz wichtig ist: Ich weiß ja, wofür ich trainiere. Ich verfolge ein Ziel, das ich erreichen will. Diese Zielsetzung ist für mich ganz wichtig. Auch Freizeitläufer sollten sich Ziele setzen, auf die sie im Training hinarbeiten. Es ist einfach die größte Motivation für jeden Sportler, seine Leistungsgrenze auszuloten. Dabei kann auch ein Trainingsplan helfen.“

Wie wichtig ist es, auch mal andere Übungen als Laufen in sein Training zu integrieren?

„Jeder Läufer sollte Kräftigungsübungen ins Training einbauen. Damit meine ich keine Übungen an Kraftmaschinen oder mit Hanteln. Das eigene Körpergewicht reicht da völlig.

Auch Steigerungsläufe sollten nach Dauerläufen unbedingt eingebaut werden. Das schult nicht nur den Stil, sondern macht Spaß und bringt Abwechslung.“

Du trainierst bei der MTG Mannheim in einer leistungsstarken Gruppe. Bringt das Training mit anderen, auch Freizeitläuferinnen, Vorteile?

„Auf jeden Fall. Speziell Ausdauertraining macht in der Gruppe doch viel mehr Spaß als allein. Und ich empfehle allen, sich für Lauf-Events anzumelden.

Wenn Tausende dem Start entgegenfiebern entwickelt sich eine Eigendynamik, die Läufer pushen sich gegenseitig.“

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

{{localizationError}}

Suche

Gib deinen Suchbegriff ein, um Produkte zu finden oder Infos zu den neuesten Innovationen zu erhalten